zurück zur Liste

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund Dortmund

ArSchü
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern!

Dortmunds Zentralbibliothek

Adresse:Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund
Webseite:www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/bildungwissenschaft/bibliothek/start_bibliothek/
Öffnungszeiten:
Mo:10:00 - 19:00 Uhr
Di:10:00 - 19:00 Uhr
Mi:10:00 - 19:00 Uhr
Do:10:00 - 19:00 Uhr
Fr:10:00 - 19:00 Uhr
Sa:10:00 - 15:00 Uhr
Beschreibung:Die Zentralbibliothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, gegründet 1907 unter dem Namen Wilhelm-Auguste-Viktoria-Bücherei der Stadt Dortmund, befindet sich heute zentral gelegen in der Dortmunder Innenstadt, direkt gegenüber dem Hauptbahnhof. Das Gebäude wurde von dem Architekten Mario Botta aus Lugano in der Schweiz entworfen und im Mai 1999 bezogen.Mit einem Bestand von ca. 1 Million Medien, davon 300.000 im Freihand- und 700.000 im Magazinbestand, gehört sie zu den großen öffentlichen Bibliotheken in städtischer Trägerschaft. Ebenfalls zur Stadt- und Landesbibliothek Dortmund gehören die 10 Stadtteilbibliotheken die sich über das Dortmunder Stadtgebiet verteilen. Innerhalb der Zentralbibliothek gibt es neben dem üblichen Bibliotheksangebot Abteilungen die verschiedene Spezialaufgaben übernehmen, bzw. spezielle Bestände betreuen. Dazu gehören die Dortmunder Autorendokumentation(DAD), die Handschriftenabteilung, die Artothek und der mobile Bibliotheksdienst. Außerdem befindet sich im Gebäude der Zentralbibliothek das Institut für Zeitungsforschung. Darüber hinaus nimmt die Stadt und Landesbibliothek eine exponierte Stellung im Bereich der elektronischen Ressourcen und der digitalen Bibliothek (DigiBib) ein.Mit dem Eintritt von Erich Schulz als erstem Direktor wird 1907 die Wilhelm-Auguste-Viktoria-Bücherei als Einheitsbibliothek (Kombination aus Volksbücherei und wissenschaftlicher Bibliothek) der Stadt Dortmund gegründet. Am 16. Mai 1908 eröffnet die Bibliothek im Neubau am Marktplatz neben dem Rathaus. Zur Eröffnung hat die Bibliothek einen Bestand von 22.000 Bänden. 1911 erhält die Bibliothek den Untertitel Stadtbibliothek, dieser wird ab 1919 alleinige offizielle Bezeichnung. Ab 1920 erfolgt ein verstärkter Funktionswandel von der Einheitsbibliothek hin zur wissenschaftlich orientierten Bibliothek. 1926 wird das Westfälisch-Niederrheinische Institut für Zeitungsforschung unter Leitung von Erich Schulz gegründet. 1932 erhält die Bibliothek den Ehrentitel Landesbibliothek und nennt sich fortan Stadt- und Landesbibliothek. 1940 verselbständigen sich die Städtischen Volksbüchereien, 1952 das Institut für Zeitungsforschung. 1958 wird das neue Haus der Bibliotheken, in dem die Stadt- und Landesbibliothek, die Städtischen Volksbüchereien sowie das Institut für Zeitungsforschung untergebracht sind, eröffnet. Das Gebäude befand sich in der Innenstadt zwischen Alter Markt und Wißstraße. 1988 werden Stadt- und Landesbibliothek und die Städtischen Volksbüchereien zusammengeschlossen. 1999 zieht die Bibliothek in das neue Gebäude gegenüber dem Dortmund Hauptbahnhof.

Liste aller Sehenswürdigkeiten Dortmund

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund - Hotels in der Nähe

  • Entfernung: 0,2 km
    LivInn Hotel
    LivInn Hotel - ab 40,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    The Grey Design Hotel
    The Grey Design Hotel - ab 59,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Mercure Hotel Dortmund City
    Mercure Hotel Dortmund City - ab 63,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    NH Dortmund
    NH Dortmund - ab 80,10 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Hotel Carlton Gehlhar
    Hotel Carlton Gehlhar - ab 79,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Carlton Gehlhar
    Carlton Gehlhar - ab 60,00 €
  • Entfernung: 0,3 km
    Hotel Carlton
    Hotel Carlton - ab 37,21 €
  • Entfernung: 0,3 km
    Königshof Superior
    Königshof Superior - ab 63,14 €
  • Entfernung: 0,3 km
    Tondose Apartment
    Tondose Apartment - ab 69,00 €
  • Entfernung: 0,3 km
    A&O Dortmund Hauptbahnhof
    A&O Dortmund Hauptbahnhof - ab 13,28 €
  • Impressum | Datenschutz | AGB
    im Hintergrund öffnen mehr Informationen schliessen